Zylinder aus Kugelgraphit zur Reparatur von Porsche Wasserboxer Motoren

  • Liebe Alle,


    seit Existenz der Porsche Wasserboxer Motoren reparieren wir diese durch den Einbau solider und langlebiger Zylinder aus Kugelgraphit.
    Seit dieser Zeit verlassen jährlich ca. 80 - 100 mit unserem Verfahren neu aufgebaute Motoren unser Unternehmen in Oberhausen.


    Grundsätzlich könnten wir alle #Reparaturmethoden für unsere Kunden ausführen.

    Als #Kfz.-Meisterbetrieb mit einer profunden Erfahrung seit 1974 im Bau von Porsche Sport- und Rennmotoren, wählen wir die nur beste Option für unsere Kunden aus, denn das st unser Anspruch an dauerhaft haltbare Technik. Billigreparaturen lehnen wir ab!


    Wir folgen der Devise: "Spitzenqualität zum marktgerechten Preis" damit konzentrieren wir uns auf diese langlebige #Reparatur-Methode für die Instandsetzung der Porsche Wasserboxer Motoren der Baureihen 986 - 987 - 996 - 997. Mit Einbau von #Graphit Zylindern in #Porsche #Wasserboxer #Motoren haben Sie garantiert dauerhaft #Ruhe vor #Motorschäden aus dem Bereich der #Zylinder Ihres Motors.


    Auf dem Bild sehen Sie einen #Motorblock, in den wir neben 2 #Stahlzylindern auch einen
    unserer #Graphit-Zylinder in einen #Motorblock, nur zu Ansichtszwecken, eingebaut haben
    um den erkennbaren Unterschied für unsere Kunden demonstrieren zu können. Der Stahl-
    Zylinder, eine #Nissan #Reparaturbuchse, ist nach Bearbeitung im Zylinder-Schaft nur noch
    0,55 mm dick. Ja, Sie haben das richtig gelesen, 0.55 mm sind dünner als Karosserieblech!



    Auf diesem Bild sehen Sie, wie sich ein solcher #Stahlzylinder nach nur 18.000 km #Laufzeit in einem Porsche #Motorblock eines unserer Kunden verhalten hat.


    Der Stahlzylinder hat durch eine bloße #Kontaktkorrosion die vorherige #Alu-Pressung gesprengt. Der #Alu-Bereich ist damit unbrauchbar und die Kopfdichtung #undicht geworden. Der vorherige Reparatur hat dem Kunden keinen Ersatz geleistet.


    Der Motor wurde anschließend bei uns repariert, der Porsche 996 fährt bis heute ohne #Probleme. Liebe Grüße nach Frankfurt, falls Sie das lesen sollten, Herr Dr. Meixxx.




    So werden bei uns seit über 20 Jahren Wasserboxer- Motoren repariert. Wir beliefern seit vielen Jahren auch Porsche Centren. im In- und Ausland mit unserer Technik.


    Wir fräsen die labilen #Aluminium-Zylinder komplett aus dem #Motorblock heraus
    und ersetzen diese durch #dickwandige und #stabile Zylinder aus #Kugelgraphit.


    Damit realisieren wir, dass die Porsche 986 - 987 - 996 - 997 Motoren standfest sind.


    Wir hatten, mal abgesehen von undichten #Simmerringen an #Kurbelwellen, keine #Reklamation und keinen #Schaden an einem von uns neu aufgebauten Motor.



    Von Albert Motorsport überholte Porsche Serienmotoren, werden mit einer
    Garantie von 24 Monaten ohne jede Kilometerbegrenzung ausgeliefert.



    Kugelgraphit, der Stoff aus dem solide Zylinder sind!


    Das #Rohmaterial aus dem unsere Zylinder gefertigt werden, ist ein #Kugelgraphit #Schleuderguss, der in einem #Verfahren zur Herstellung #rotations-symmetrischer #Bauteile hergestellt wird.


    Beim #Guss wird das flüssige Metall in eine um ihre #Mittelachse rotierende #Gussform gefüllt. Durch die #reibungsbedingten #Schubkräfte wird die Schmelze auch in Rotation versetzt, und durch die #Zentrifugalkraft außen an die #Kokillenwand gepresst.


    Die #Drehzahl der rotierenden Kokille wird so gewählt, dass hohe #Zentrifugalkräfte wirken, unter denen die Schmelze erstarrt. Verglichen mit einem normalen, statischen #Gießverfahren, entsteht auf diese Weise ein #Gefüge mit weniger #Poren, und einem höheren #Reinheitsgrad.


    Dieser hohe Reinheitsgrad führt zu einer deutlich höheren #Festigkeit. Die #Außenkontur des #Bauteils wird durch die Innengeometrie der Kokille definiert. In diesem #Kugelgraphit #Schmelzmaterial, ist #Kohlenstoff eingelagert, der mit einem Prozentsatz oberhalb von 2 % im Motor wichtige Notlaufeigenschaften realisiert und nur geringe Ausdehnungen aufweist.


    Ein ähnliches Material wird auch für Ventilsitzringe verwendet, und ist damit schon in den #Alu-Zylinderköpfen unserer Porsche Motoren eingebaut.


    Im nächsten Bearbeitungsschritt werden die #Graphit #Kokillen #Rohre auf ein grobes Maß abgesägt, um damit die Basis für die weitere Verarbeitung der Zylinder zu schaffen.


    Je nach späterem Hubraum werden die #Zylinderrohlinge grob vorgedreht um sie im Anschluss einer weiteren Bearbeitung zuzuführen.









    Die vorgedrehten Zylinder warten auf die weitere Verarbeitung und die Zuordnung zum nächsten Motor.


    In der nächsten Stufe wird ein Flansch an die Zylinder angedreht, auf dem diese dann im speziell dafür vorbereiteten Motorblock stehen.


    Es ist der ehemalige #Gussansatz auf dem ursprünglich die Alu-Zylinder, die inzwischen #ausgefräst wurden, #angegossen waren.






    Die fertigen Zylinder vor dem #Einpressen und #Einkleben in den durch präzises ausfräsen vorbereiteten Motorblock.


    Die Zylinder werden mit einem #zäh-elastischen, #hoch-hitzefesten #Epoxid-Kleber, der eine #Volumenveränderung von 30% realisieren kann, über die gesamte #Zylinder-Schaftfläche und die #Ansatzfläche am angedrehten #Flansch eingeklebt.


    Geringe #Differenzen in den #Ausdehnungskoeffizienten der Zylinder zum Rumpf-Block von 0.11 zu 0.23 werden durch spezielle für uns gefertigte, federnde Zylinderkopfdichtungen und den Volumen-Schrumpf des Klebers kompensiert.




    Auf diesen Bild eines #Elektronen #Rastermikroskop, sind sehr gut die #Graphit #Einschlüsse ( blau ) in den #Laufflächen unserer Zylinder erkennbar.


    Diese #Graphit #Einschlüsse realisieren in Ihrem Motor #Notlaufeigenschaften, die erforderlich sind, wenn der Motor z.B. beim starken #Kurvenfahren, kurzzeitig ohne ausreichende #Ölversorgung ist.


    Während ein #Stahlzylinder oder ein beschichteter #Alu-Zylinder in einem solchen Fall einen Schaden nimmt, laufen unsere #Graphit-Zylinder problemfrei weiter.





    Die Vorteile unseres Reparatur-Verfahrens:

    1. Der Motor ist nun von der #Reparaturfreundlichkeit so aufgebaut, wie ein #GT2 - #GT3 Motor, die Zylinder können getauscht werden.
    2. Sollte nach Jahren ein Problem auftauchen, dann können die Zylinder einzeln, genauso wie z.B. bei einem GT3 oder bei einem alten luftgekühlten Porsche problemlos ausgewechselt werden.
    3. Wir haben mit den neuen #Zylindern die Möglichkeit, mit geringen Mitteln eine #Hubraumerhöhung ausführen zu können. Aus einem 3,6 liter 996 oder 997 ist recht einfach ein 3,8 Liter zu bauen. Wenn es gewünscht wird auch ein 4 Liter oder 4.3 Liter Motor.
    4. Wir haben nun einen Motor, dessen Laufflächen um einen Quantensprung besser und stabiler sind, als die originalen Porsche #Serienteile. Es ist ein ähnliches Material, aus dem vor 20 Jahren die Mercedes Taxi Motoren ( 200 D - 220 D - 240 D ) gebaut wurden, die teilweise bis zu einer Mio km und länger gehalten haben. LKW #Dieselmotoren werden heute noch aus fast dem gleichen Material gebaut !
    5. Wir haben nun ebenfalls einen direkt vom Wasser komplett umspülten Zylinder, ohne jegliche #Wärmebrücken und ohne die am Kopf aufgeteilten Dichtflächen.
    6. Der frisch eingepresste und dauerhaft verklebte Zylinder, wird mit dem kompletten #Motorblock zusammen #geplant. Es entsteht somit eine zu 100 % gerade Fläche auf der unser #Zylinderkopf zum tragen kommt.
    7. Die von uns eingesetzten Zylinder, können, falls es jemals erforderlich sein sollte, auf 3 #Übermaße aufgedreht werden, um sie dann mit größeren Kolben, abermals bestückt zu werden.
    1. Im Zuge des #Zylinderumbaus, werden die alten Kolben - ja, richtig gelesen - die alten Kolben am Hemd, ( das ist außen herum ) unterhalb der #Kolbenringzone bearbeitet und mit einer hochfesten #offenporigen #Feststoff-Graphitschicht als neue Reibfläche, welche die #Ölmolekühle sehr gut aufnehmen kann, beschichtet.


    Wenn Sie weitergehende Fragen zu unseren

    Zylindern oder zu unserer Instandsetzung haben,

    schreiben Sie mich an, ich antworte Ihnen schnell.


    Viele Grüße

    Jürgen Albert